Lehrgänge

Hochuli-Web-2

Lehrgang Sterbebegleitung, Tod, Bestattungswesen:

 

Liebe Interessenten, obwohl der Lehrgang 13 der Letzte hätte sein sollen. Ist anhand der Nachfrage ein komplett neues Kursangebot entstanden..

 

provisorische Lehrgangsdaten 22.7.2017 & 09.09.2017

 

  

Diese Ausbildung vermittelt für Interessierte, angehende Bestatter/innen und für Menschen aus anderen Berufsgruppen eine tiefgründige Einsicht zum Thema Tod und in die Arbeit Bestattungswesen. In einzigartiger Form werden nicht nur pathologische Geschehnisse vermittelt, sondern diese mit den Auswirkungen auf den Verstorbenen und dessen Umfeld verbunden.

Der Lehrgang wurde für lernwillige, interessierte Menschen als Erwachsenenbildung geschaffen. Es soll gefördert aber auch gefordert werden. Es wird ein gewisses Mass an Eigenstudium nötig sein, dies vor allem auf die Abschlussarbeit (kann neu Zuhause geschrieben werden) am Ende des Lehrganges hin. Es ist also sicherlich von Vorteil, wenn Sie sich im Vorfeld und nach dem Kurstag Zeit für die Auseinandersetzung mit dem Thema gönnen können. Der neue Lehrgang (ab Kurs 14) ist anders gegliedert als die Bisherigen. Der Kurs vor Ort beträgt nur noch 1. Tag. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer Unterlagen zum Vorstudium Zuhause. Doziert werden  nur noch die Themen, welche dies erfordern. Weiter fliessen neu praktische Lerneinheiten in den Lehrgang ein.

Die Kursteilnehmer werden mit dem neuen Angebot wesentlich entlastet, es entsteht weniger Reisezeit und die Kosten sind moderater.

  

Presse

http://www.bernerzeitung.ch/leben/bildung/Die-Schule--des-Abschieds/story/14823521

http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/21559715

 

Teilnahmebedingungen:

- Die/Der Teilnehmende ist über 25 Jahre alt.

- Die/Der Teilnehmende kann sich die Zeit zum Eigenstudium der Unterlagen nehmen.

- Die/Der Teilnehmende traut sich Themen und Bilder zum Thema Krankheit und Tod zu.

- Die/Der Teilnehmende kann sich neutral mit Glaubensrichtungen beschäftigen.

- Die/Der Teilnehmende beherrscht die deutsche Sprache in Wort und Schrift.

- Die/Der Teilnehmende verfügt über keine Vorstrafen als Triebtäter oder in Gewaltdelikten.

 

Themen

 

1.1 Den Tod verstehen                                                                 

1.2 Der natürliche Tod

  • Krebs*
  • Infektionen*+
  • Kreislauferkrankungen*+
  • Stoffwechselerkrankungen*
  • Demenz*
  • Sekundär durch Unfall*+

 

1.3 Der unnatürliche Tod

  • Einfügung; Kinder trauern anders+
  • Unfall+*
  • Suizid+*
  • Fremdeinwirkung+
  • Vergiftungen+

 

1.4 Perinataler Kindstod, Kindstod*+

1.5 Die Betreuung Sterbender

1.6 Der Körper nach dem Tod*+

1.7 Veränderung des Körpers mit Einflussfaktoren erste 72 Stunden*+

1.8 Die Zersetzung*+

1.9 Infektions- und Hygiene Lehre*+

 

2.1 Das Thema Tod aus philosophischer Sicht

 

2.2 Perinataler Kindstod, Kindstod, Begleitung und Verstehen*+

 

 

3. Die Arbeit als Bestatter+

 

*Eigenstudium

+Dozent

 

 

 

Lehrmittel werden durch den Anbieter gestellt.

Abschluss mit Prüfung: Zertifikat „Theorie Lehre BestatterIn“ 

 

Kursziele:

 

Die/der Teilnehmende hat sich mit verschiedenen Todesarten und deren Pathophysiologie auseinandergesetzt.

Die/der Teilnehmende kennt den Ablauf der körperlichen Zersetzungen und deren Einflussfaktoren.

Die/ der Teilnehmende kennt die Vorgehensweise zur Betreuung eines Sterbenden.

Die/der Teilnehmende kennt Infektions- und Gefahrenquellen sowie die Regeln in Schutzmassnahmen.

Die/der Teilnehmende erhält eine andere Ansicht des Todes und dem eigenen Umgang mit diesem.

Die/der Teilnehmende eignet sich Wissen über den perinatalen Kindstod an und weiss, welche Grundlagen zur Betreuung

von Angehörigen wichtig sind.

 

Die/der Teilnehmende kennt die Abläufe im Bestattungswesen und verfügt über das Wissen der notwendigen Beweglichkeiten eines Bestatters.

 

 

Kosten Lehrgang, inklusive Unterlagen:

 

Lehrgang  SFr. 650.-

 

 

 AGB:

- Die Anmeldung erfolgt schriftlich per E-Mail oder per Post.

- Der anschliessende Ausbildungsvertrag muss unterschrieben zurückgesendet werden.

- Die Kurskosten werden bis spätestens 10 Tage vor Ausbildungsbeginn überwiesen.

- Der Anbieter kann Kursdaten um maximal einen Monat verschieben.

- Die Unterlagen werden zu Beginn des ersten Lernganges abgegeben.

- Rückzug der Teilnahme nach Überweisung der Kurskosten:

o 14 Tage vor Beginn, Abzug von 10 % des bezahlten Betrages

o 7 Tage vor Beginn, Abzug von 50% des bezahlten Betrages

o Wird durch ein ärztliches Zeugnis belegt, dass eine Teilnahme durch gesundheitliche

  Beschwerden unmöglich ist, kann der Teilnehmende an den nächsten Terminen

  der Lerngänge 1-3 teilnehmen.

o Bei Todesfall des Teilnehmenden wird vor Kursbeginn der Gesamtbetrag, während des Kurses der prozentuale Restbetrag zurückerstattet.

- Der Kursanbieter kann Anmeldungen ohne Begründung ablehnen.

- Der Kursanbieter kann Teilnehmer/innen während des Kurses jederzeit freistellen - ohne eine Rückerstattung des Restbetrages. Dies kann erfolgen:

o Wenn ein/e KursteilnehmerIn eine/n andere/n vulgär beschimpft oder sexuell belästigt

o Bei rassistischen Äusserungen

o Bei Vorstrafen als Triebtäter oder Gewaltdelikten (Strafregisterauszug, kann vom Anbieter verlangt werden)

o Bei spürbarem religiösem Fanatismus

 

Anbieter: Hochuli Bestattungen

 

 

 

Kursort:

Hauptsitz Hochuli Bestattungen Helgisried (Riggisberg, Schwarzenburg)

 

Die Teilnehmerplätze sind aus Qualitätsgründen neu limitiert.

****************************************************************

 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt; bei erhöhter Nachfrage werden weitere Kurse angeboten.

Anmeldungen oder Anfragen bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , wir rufen Sie gerne zurück.

 

Kurs 14 abgeschlossen

Kurs 13 abgeschlossen 

Kurs 12 Abgeschlossen

Kurs 11 Abgeschlossen

Kurs 10 Abgeschlossen 

Kurs 9   Abgeschlossen

Kurs 8   Abgeschlossen

Kurs 7   Abgeschlossen

Kurs 6   Abgeschlossen

Kurs 5   Abgeschlossen

Kurs 4   Abgeschlossen

Kurs 3   Abgeschlossen

Kurs 2   Abgeschlossen

Kurs 1   Abgeschlossen

 

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/24418813

 

 

 

 

 

 

 

Lehrgang Theorie BestatterIn:

 

Diese Ausbildung vermittelt für angehende Bestatter oder für Menschen aus anderen Berufsgruppen eine tiefgründige Einsicht zum Thema Tod und in die Arbeit Bestattungswesen. In einzigartiger Form werden nicht nur pathologische Geschehnisse vermittelt, sondern diese mit den Auswirkungen auf den Verstorbenen und dessen Umfeld verbunden.

Der Lehrgang wurde für lernwillige, interessierte Menschen als Erwachsenenbildung geschaffen. Es soll gefördert aber auch gefordert werden. Um die Kurskosten finanzierbar zu halten, wird ein gewisses Mass an Eigenstudium nötig sein, dies vor allem auf die Abschlussprüfung am Ende des Lehrganges 3 hin. Die Kursdaten werden aufgeteilt in ganze Tage (Samstage) und Wochentage (Abendkurse).

 

Teilnahmebedingungen:

- Die/ Der Teilnehmende ist über 25 Jahre alt

- Die/ Der Teilnehmende kann sich die Zeit zu Eigenstudium der abgegeben Unterlagen zur Ergänzung des Unterrichtes nehmen

- Die/ Der Teilnehmende traut sich Themen und Bilder zum Thema Krankheit, Sterben und Tod zu

- Die/Der Teilnehmende kann sich neutral mit Glaubensrichtungen und Verhaltensweisen beschäftigen

- Der Teilnehmende beherrscht die deutsche Sprache in Wort und Schrift

- Die/ der Teilnehmende verfügt über keine Vorstrafen als Triebtäter oder in Gewaltdelikten

 

Lehrgang 1

 

1.1 Den Tod verstehen

1.2 der natürliche Tod

Krebs

Infektionen

Kreislauferkrankungen

Stoffwechselerkrankungen

Demenz

Sekundär durch Unfall

1.3 der unnatürliche Tod

Unfall

Suizid

Fremdeinwirkung

Vergiftungen

1.4 perinataler Kindstod, Kindstod

 

1.5 Der Körper nach dem Tod

1.6 Veränderung des Körpers mit Einflussfaktoren erste 72 Stunden

1.7 Die Zersetzung

 

1.8 Infektions- und Hygiene Lehre

 

Lehrmittel werden durch den Anbieter gestellt

Abschluss: Teilnahmebestätigung

 

Lehrgang 2

 

2.1 Die Begleitung in den Tod aus pflegerischer-, medizinischer-, philosophischer- und

religiöser Sicht

2.2 Die Begleitung der Angehörigen

 

Lehrmittel werden durch den Anbieter gestellt

Abschluss: Teilnahmebestätigung

 

Lehrgang 3

3. Die Arbeit als Bestatter

3.1 Erstkontakt

3.2 Trauergespräch

3.3 Planung (festlegen aller Termine wie Beisetzung, Kirche/Redner, Grabmahl, usw.)

3.4 Bekleidung und Einsargung

3.5 Überführungen der/des Verstorbenen

3.6 Erledigen aller Formalitäten auf den Ämtern

3.7 Sarg und Sargausstattung

3.8 Dekoration vom Sarg (Sargbouquets, Kränze, Blumen)

3.9 Aufbahrung (zu Hause, Aufbahrungshalle, Kirche)

3.10 Bekanntmachung (Anzeige, Leidzirkulare, andere) mit Unterstützung bei der Textverfassung und der Bestellung, respektive Herstellung

3.11 Urnenauswahl (bei Kremation)

3.12 Organisation (Präsenz/Empfang/Begleitung bei Abschiedsfeier und Bestattung)

3.13 Leistungen der Gemeinde (Orientierung)

3.14 Organisation der Beisetzung (Koordination mit Pfarrei, Reservation Grabmahl, Abklärung mit Gemeinde wegen Friedhof, usw.)

3.15 Meldung an die AHV/Pensionskasse

3.16 Meldung an die Krankenversicherung

3.17 Meldung an Haftpflicht-, Rechtschutz, Fahrzeugversicherungen, Strassenverkehrsamt

3.18 Kontaktaufnahme mit Notar

3.19 Räumungen und Reinigungen von Häuser und Wohnungen

3.20 Planung von Grabpflege und Grabmälern

Lehrmittel werden durch den Anbieter gestellt

Abschluss ohne Prüfung : Teilnahmebestätigung ohne Prüfung

Abschluss mit Prüfung: Zertifikat „Theorie Lehre BestatterIn“

 

 

Kursziele:

Lehrgang 1:

Die/der Teilnehmende hat sich mit verschiedenen Todesarten und deren Pathophysiologie auseinandergesetzt

Die/der Teilnehmende kennt den Ablauf der körperlichen Zersetzungen und deren Einflussfaktoren

Die/der Teilnehmende kennt Infektions- und Gefahrenquellen und kennt die Regeln in Schutzmassnahmen

Lehrgang 2:

Die/der Teilnehmende kennt den theoretischen Rahmen der Pflege von Verstorbenen

Die/der Teilnehmende kennt Abläufe und Systeme in der Sterbebegleitung

Die/der Teilnehmende kennt Abläufe des Sterbens aus medizinischer Sicht

Die/der Teilnehmende kann sich religiöser Trauer anschliessen und diese respektieren

Die/der Teilnehmende hat sich philosophisch in der Gruppe mit dem Tod auseinander gesetzt

Die/der Teilnehmende hat das Wissen Angehörige im Trauerprozess zu unterstützen.

 

Lehrgang 3:

Die/ der Teilnehmende kennt die Abläufe im Bestattungswesen und verfügt über das Wissen der notwendigen Beweglichkeiten eines Bestatters

 

 

 

Kosten: Inklusive Lernmaterial alle Lehrgänge SFr. 1'200.00

 

AGB:

- Die Anmeldung erfolgt schriftlich per E-Mail oder per Post.

- Den anschliessenden Ausbildungsvertrag muss unterschrieben zurückgesendet werden

- Die Kurskosten werden im Voraus, mindestens eine Woche vor Ausbildungsbeginn überwiesen.

- Der Anbieter kann Kursdaten verschieben, diese müssen aber innerhalb eines Monates nachgeholt werden.

- Die Unterlagen werden zu Beginn des ersten Lernganges abgegeben

- Rückzug der Teilnahme nach Überweisung der Kurskosten

o 14 Tage vor Beginn, Abzug von 10 % des bezahlten Betrages

o 7 Tage vor Beginn, Abzug von 50% des bezahlten Betrages

o Wird durch ein ärztliches Zeugnis belegt, dass eine Teilnahme durch gesundheitliche Beschwerden unmöglich ist, kann der Teilnehmende an der nächsten Terminen der Lerngängen 1-3 teilnehmen

o Bei Todesfall des Teilnehmenden wird, vor Kursbeginn der Gesamtbetrag, während des Kurses der prozentuale Restbetrag zurückerstattet

- Der Kursanbieter kann Anmeldungen ohne Begründung ablehnen

- Der Kursanbieter kann Teilnehmer während Kurses jederzeit freistellen ohne eine Rückerstattung des Restbetrages. Dies kann erfolgen:

o Wenn ein/e KursteilnehmerIn einen anderen vulgär beschimpft oder sexuell belästigt

o Bei rassistischen Äusserungen

o Bei Vorstrafen als Triebtäter oder Gewaltdelikten (Registerauszug ist zu Beginn des ersten Lernganges dem Kursleiter vorzuweisen)

o Bei spürbarem religiösen Fanatismus

 

Anbieter: Emchbestattungen Bern

 

Kursdaten

Sa 1. Dezember 08.00 – 12.00/ 13.00 – 16.30

Mi 5. Dezember 18.00 – 21.00

Mi 12. Dezember 18.00 – 21.00

Mi 19. Dezember 18.00 – 20.00 Abschlussprüfung

Ort: Schulungsräume Köniz und Bern (mit ÖV problemlos erreichbar)